„Rock gegen Rechts“ auch dieses Jahr ein voller Erfolg

Wie auch im vergangenen Jahr fand am 8. Mai 2009 in Meiningen die Veranstaltung „Rock gegen Rechts“ statt. Ab 18.00 Uhr trafen sich am Freitag mehre Hundert TeilnehmerInnen im Innenhof des Marstalls um ein Zeichen zu setzen gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus. Dieser Aktionstag bekam Unterstützung von mehreren Vereinen und Parteien, welche sich durch Infostände präsentierten. Abgerundet wurde das Programm durch den Kabarettist Serdar Somuncu und durch Tanzeinlagen von örtlichen Künstlerinnen. Am späteren Abend rockten mehrere Live-Bands mit dem Publikum. Dies dauerte bis Mitternacht an.

Schon einige Wochen vor der Veranstaltung mobilisierten die selbsternannten „Autonomen“ Nationalisten um Sven Dietsch auf ihrer Internet-Seite gegen den Aktionstag. Dort kündigten sie Störversuche an. Wie schon im letzten Jahr blieben auch dieses Jahr die Störungen wieder einmal erfolglos. Einzelne FaschistInnen (Steffen Hildebrandt, Wilko Wirtig, Manuela Wegner) irrten planlos durch die Meininger Innenstadt. Von dort aus versuchten sie zum Konzert zu gelangen. Doch dies scheiterte an ihrem übermäßigen Alkohol- und Drogenkonsum. Auch die „Autonomen“ Nationalisten aus Meiningen fanden den Weg zum Konzert nicht.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

kostenloser Counter